2.jpg

Unsere Ziele

Durch die Nutzung des Angebotes der Bewegungsschule MoBIS können die Weichen für eine optimale Entwicklung der Kinder gestellt werden, da das Kindesalter bis etwa zum siebenten Lebensjahr die sensible motorische Lernphase darstellt, in der neurophysiologische Grundlagen geschaffen werden, die in späteren Jahren kaum noch aufzuholen sind.

Wie erreichen wir dieses Ziel?

Durch das Bewältigen spannender Abenteuerlandschaften mit hohem Aufforderungscharakter werden die Basissysteme (Tastsinn, Gleichgewichtssinn und Eigenwahrnehmung aus Muskeln, Bändern, Sehnen und Gelenken) der Kinder stark stimuliert. Die Basissysteme stellen die für die kindliche Entwicklung wichtigsten Sinne dar, auf denen sich alles weitere aufbaut. Dadurch kommt es zu einer Verbesserung der sensorischen Integration, d.h. dem sinnvollen Ordnen, Aufgliedern, Weiterleiten oder auch Hemmen von Sinneserregungen im Gehirn. Die Reizverarbeitung erfolgt dadurch mit höherer Geschwindigkeit und die Reaktionen werden adäquater und präziser.

Die Handlungsfähigkeit des Kindes soll im Hinblick auf eine selbstständige Umweltbewältigung gefördert werden. Mit spiel-, bewegungs- und sporttherapeutischen Ansätzen erfolgt ein Abbau von Ängsten und Hemmungen in Bezug auf Bewegungs- und Handlungssicherheit und damit eine Förderung des Selbstbewusstseins.

Die Grundlage für das Erreichen dieser neurophysiologischen Anpassungen bildet jedoch immer der Spaß!