2.jpg

Lockdown betrifft leider auch MoBIS


Freitag, 01. Januar 2021

Liebe Eltern, liebe Mobianer,

ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe ihr seid gesund und munter.

Das Ziel, 2020 endlich hinter uns zu lassen, haben wir erreicht. Die Nachwirkungen begleiten uns leider aber auch noch ins neue Jahr.

Der verschärfte Lockdown betrifft nun leider auch wieder unsere Bewegungsschule, so dass die für den 04.01.2021 geplante Wiederaufnahme des Trainings behördlich untersagt wurde.

Es bleibt uns also nur abzuwarten, wie die Bundes- und Landesregierungen die weitere Entwicklung der Pandemie beurteilen und das nötige Augenmaß zur Eindämmung von Kollateralschäden durch Bewegungs- und Kontaktmangel unserer Kinder besitzen.

Dennoch möchte ich optimistisch sein, was die Entwicklung dieses noch jungen Jahres angeht und mich einfach darauf freuen, die versäumte Trainingszeit mit ihren Kindern nachzuholen.

Bis dahin noch ein paar Tips:

  • Achten Sie auf das richtige Verhältnis von körperbetonten und ruhigen Spielen und seien Sie dementsprechend kritisch bei der Auswahl von Spielzeugen.
  • Begeistern Sie Ihr Kind für Sport und Spiel. Wenn Sie Ihrem Kind ein „aktives Leben“ vorleben, wird Ihr Körper und Ihre Psyche es Ihnen zusätzlich danken. Ein „Erwachsenen-Workout“ mit Mama und/oder Papa macht auch den Kleinen Spaß.
  • Fördern Sie die Wahrnehmung über die Basissysteme durch eine attraktive Umweltgestaltung. Langweilig gewordene Schaukeln und Klettergeräte im Garten erlangen durch das Anbringen von kostengünstigen Materialien wie Tauen, Hängematten, Autoreifen usw. wieder einen erheblichen Aufforderungscharakter. Seien Sie kreativ!
  • Matratzen, Tücher, Decken, Trampoline u.ä. im Spielzimmer stillen den Bewegungsdrang an Schlechtwettertagen, wobei es eigentlich kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung.
  • Lassen Sie Ihr Kind schaukeln, klettern, tasten und balancieren, wo immer sich eine Gelegenheit bietet und seien Sie nicht zu übervorsichtig. Diese Wahrnehmungen unterstützen die Entwicklung Ihres Kindes enorm.

Wir halten Euch über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden (Homepage, Facebook, Newsletter) und hoffen, dass es bald wieder weitergehen kann.

Vielen Dank für eure Loyalität

Ingo Eckstein und das MoBIS-Team